Herzlich willkommen auf unserer Homepage!



An alle Kleingärtner*innen der 

 

Scheinwerfer-, Roggen-, Poppenrade-,Pottbarg- sowie Wohldkoppel:

 

Die "gemeinschaftliche Arbeit" findet auch dieses Jahr (wieder) koppelübergreifend statt.

 

Stellt Euch bitte auf Ende September ein - der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

 

Eure Koppelobleute :-)

 

---

 

Liebe Gartenfreunde - 

 

wir sagen DANKE für die tolle Unterstützung beim Entmüllen/Aufräumen/Entrümpeln der Göttschkoppel.

Wir hoffen, IHR habt noch genug Energie für die nächste Runde....

...wahrscheinlich geht es im Oktober weiter.

 

Gemeinsam (und nur zusammen!!) sind wir stark!!

 

Der Termin zur 2. Runde wird rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Wir hoffen wieder auf viele Freiwillige und Eure Unterstützung!

 

---

 

 

 

Wichtig - Wichtig - Wichtig - Wichtig - Wichtig

---

Achtung - folgende Bekanntmachung gilt verbindlich (und sofort !!) für alle Pächter*innen:

 

Es müssen alle Feuerstätten (inkl. Rohre und Schornsteinen) zurück gebaut bzw. entfernt werden und die Öffnungen (für die Rohre/Schornsteine) in Dächern oder Seitenwänden müssen fest verschlossen werden.

 

Feuerstätten in und direkt neben den Gartenlauben sind nicht gestattet.

 

 

"Gartenlaube in Kiel-Gaarden niedergebrannt – Feuerwehr muss Gasflaschen bergen"

Zum Artikel: https://www.kn-online.de/lokales/kiel/kiel-gaarden-gartenlaube-niedergebrannt-feuerwehr-muss-gasflaschen-bergen-IO5N7QEKHNBRPDHR6F5OHUQOXA.html

 

Bitte sorgen Sie, dass alle baurechtlich nicht genehmigten Feuerstätten + Schornsteine in den Kleingartenparzellen umgehend abgebaut werden!

Gleichzeitig beziehen wir uns auf die Kieler Gartenordnung 3.8 – Feuerstätten + 3.9 – Flüssiggas (z.B. Propangas)!

 

 

Anordnung der Landeshauptstadt Kiel 


Umschreibungen von Parzellen können erst dann erfolgen -wenn folgende Bedingungen erfüllt sind:

 

- die Pacht muss vollständig von dem/der aktuellen Pächter*in bezahlt sein (bitte ggf. Belege mitbringen)

 

- es muss eine schriftliche Kündigung vorliegen ->Frist beachten (!)

 

- es muss ein "Übergabetermin" mit dem "Verein" vereinbart werden (die Kosten betragen 40,00€ und sind vor Terminvergabe in bar zu entrichten!)  - es sollten bei diesem Termin der/die derzeitige Pächter*in und der/die Nachfolgepächter*in vor Ort (auf der Parzelle) dabei sein

 

- und bitte an einen gültigen Ausweis und ggf. eine Meldebescheinigung denken

 

- die Gebühren sind der Rubrik "Optionale Kosten" zu entnehmen und müssen bar bezahlt werden!

 


Wir wünschen allen Pächtern*innen eine schöne Gartensaison!

 

Der Vorstand


Stand: August 2022